Beitrags-Details

#25 Documenta-Event-Projekt im Sommer 2012: global future in between

Interaktive Umweltkommunikation
basierend auf wissenschaftlichen Erkenntnissen wird das internationale Publikum durch eine, alle fünf Sinne ansprechende Medienvielfalt in entgegengesetzte mögliche Zukunftsentwicklungen geführt.
In dunklen Baracken, als Symbol einer düsteren, apokalyptischen Zukunfts- und Risikoentwicklung werden dem Auditorium Szenarien möglicher Globalisierungsfolgen mit ihren verheerenden Auswirkungen auf unsere Umwelt und Gesellschaft erlebbar präsentiert.
Parallel hierzu werden die Besucher in helle Zelte, als Symbol der Freiheit für unerwartete Möglichkeiten, in eine nachhaltigere Weltentwicklung entlassen, denn es geht auch anders.
Im Mittelpunkt, dazwischen entsteht der Dialog mit dem Documenta-Publikum: Wo sind die Handlungsblockaden?
Eine Vielfalt von Medien und die Erstellung eines DinA0-Tagebuchs zur Eventdokumentation ermöglichen den Besuchern aktive Partizipation an Entwicklungsprozessen, denn Globalisierung geht uns alle an!

Team Mission Sustainabilitys Projekt auf Mission Sustainability